Konduktive Förderung nach Petö für Kinder mit Schädigung des zentralen Nervensystems

Direkt zum Seiteninhalt
Wir sind Mitglied!



Aktuelle News (Archiv)

16.02.2021
 
Unsere Schulschildkröte Tiny wird nun bald wieder aus ihrem Winterschlaf erwachen und wir freuen uns schon sehr darauf. Damit es ihr auch weiterhin gut bei uns geht, müssen wir für sie sorgen und dafür benötigen wir eure Hilfe. Wäre schön, wenn ihr uns unterstützen würdet. Vielen lieben Dank - Eure Phoenix.



12.02.2021

Wie geht es weiter?

Liebe Eltern,
hier informiert Sie das Kultusministerium wie es ab dem 22.02.2021 in den Schulen weitergeht. In der Faschingsferienwoche bleibt es vorerst so, wie in den letzten Wochen. Die Notbetreuung ist sowohl in der Schule als auch in den heilpädagogischen Tagesstätten für die Kinder nach Anmeldung möglich.
 
In allen Bereichen haben wir die Testungen für Mitarbeiter ausgeweitet, so dass alle mindestens einmal wöchentlich getestet werden können.



07.01.2021

Wir hoffen, Sie haben trotz der Einschränkungen schöne Ferien verlebt. Das Staatsministerium für Unterricht hat für alle Schulen Distanzunterricht bis vorerst Ende Januar angeordnet. Entsprechende Informationen haben Sie bereits in unserem Elternbrief vom 05.01.2021 erhalten. Nachfolgend finden Sie das Schreiben des Ministers an alle Erziehungsberechtigten, sowie das Merkblatt zur Notbetreuung . Wenn Sie eine Notbetreuung in Anspruch nehmen wollen, geben Sie uns bitte umgehend Bescheid. Es dauert immer 2-3 Tage, bis es organisiert werden kann.

Die Fahrten mit Fa. Geldhauser für die kommende Woche sind organisiert für diejenigen, die sich angemeldet haben. Für weitere Anmeldungen bedarf es immer einigen Vorlaufs – das kennen Sie bereits.







Wir wünschen allen und Ihnen insbesondere ein gutes, neues Jahr 2021 - bleiben Sie alle gesund!



15.12.2020

Neueröffnung Kinderkrippe an der Salzbrücke

Das siebte Kinderhaus wurde am 3.12. im Bildungsbereich eröffnet

Eine kleine aber feine, inklusive  Kinderkrippe  wurde von der Stadt München in Betriebsträgerschaft der Pfennigparade überlassen. Ende Juli wurde das alleinstehende Gebäude an Beate Höß-Zenker als Trägervertreterin übergeben. Seit September kümmerten sich in erster Linie Anna Wiedenmann vom Kinderhaus Baubergerstraße und die Geschäftsführerin Beate Höß-Zenker  um  die Vorbereitungen wie Personalgewinnung, Ausstattung, Konzept, Anträge und Kinderaufnahme. Tatkräftig unterstützt wurden sie von Raphael Roth, KH-Leitung  und Rachel Weber, Hauswirtschaftleitung der Phoenix. Am 3.12. war es dann soweit - um 9.00 Uhr kamen die ersten Kinder mit ihren Müttern.  Alle konnten es kaum erwarten, die neu gestalteten Räume  in Besitz zu nehmen. Mit kleinen Scheren schnitten die Kinder  selbst das Band durch. Die Mitarbeiterinnen Andrea Normantas, Dipl. Konduktorin und Psychologin und Lisa Jensen, Erzieherin, genossen die ersten Stunden mit den Kindern –  anscheinend auch die Kleinen. Lautes Gebrüll um die Mittagszeit an der Ausgangstür erstaunte Hr. von Moreau, Vorstand der Pfennigparade, der für die Eröffnung nach Oberföhring gekommen war. Der Grund des Geschreis lies alle lächeln - eines der Kinder wollte partout  schon am ersten Tag nicht nach Hause gehen. Einen schöneren Start kann man sich nicht vorstellen. Herzlichen Dank insbesondere an Fr. Wiedenmann und Fr. Weber,  aber auch den Kolleginnen, die diese schnelle Eröffnung unterstützten. Wir hoffen, dass alle Kinder und Mitarbeiter in diesem Haus immer  glücklich  sein werden.



05.10.2020

Man kann nun bei Amazon-Bestellungen über "Amazon Smilie" für die Phoenix spenden. Wir freuen uns über eine rege Teilnahme und bedanken uns recht herzlich für Ihre Unterstützung!




Programm 2020 Sportln - Gemeinsam mehr erleben

Sport, Natur & Freizeit für Menschen mit und ohne Einschränkung




Achtung - Emoki bietet wieder einen Bogenschießenkurs an

Nähere Informationen finden Sie hier.
 
Weitere interessante Angebote finden Sie unter: www.emoki-sport.de



Die Pfennigparade Phoenix Schulen und Kitas GmbH (Angebotsübersicht, Infobroschüre und Kurzflyer), eine Einrichtung der Pfennigparade,  liegt in Oberföhring, einem herrlich gelegenen Stadtteil in der Nähe  des Englischen Gartens und der Isar. Sie steht mit ihrem Konzept für  Konduktive Förderung nach Petö und inklusive Pädagogik und Bildung.

In dem modernen und bunten Gebäude gibt es folgende Einrichtungen:

  • Grund- und Mittelschulstufe (Körperlich-motorische Entwicklung, alle Lehrpläne)
  • eine konduktive Heilpädagogische Tagesstätte für Kleinkinder
  • ein inklusives Kinderhaus mit Kindergarten, schulvorbereitender Einrichtung(SVE)
    und eine konduktive Heilpädagogische Tagesstätte für Vorschüler
  • konduktives Wohnen für Kinder und Jugendliche

   
In den Einrichtungen gibt es für Kinder, Jugendliche und Erwachsene mit Körper- und Mehrfachbehinderung ein umfangreiches Förder- und Therapieangebot, die sogenannte Konduktive Förderung. Diese wurde von dem ungarischen Arzt und Pädagogen András Petö entwickelt. Im Rahmen der Konduktiven Förderung setzen wir intensiv mit der Weiterentwicklung von inklusiven Angeboten auseinander. (Nähere Infos zur Inklusion unter: www.bildungsserver.de) Die ersten Schritte zu einer inklusiven Förderung wurden in unserem Haus bereits 2008 mit der Gründung einer Partnerklasse in einer Regelschule sowie der Gründung eines Regelkindergartens auf dem Gelände unseres Förderzentrums umgesetzt. Seit 2013 setzt die Phoenix GmbH dies auch in weiteren Häusern für Kinder in München und in der inklusiven Grundschule in Oberaudorf mit der HPT für Schulkinder um.


Zurück zum Seiteninhalt